Soul Motion

Soul Motion wurde vom Tänzer, Choreograph und spirituellen Lehrer Vinn Arjuna Martí (Portland, Oregon) entwickelt. Sein Weg zur Kreation von Soul Motion führte ihn über viele Stationen, von der Arbeit mit Barbara Dilley (Naropa University), Terry Sendgraff, Deborah Hay, Douglas Dunn (Merce Cunningham Company), Wilbert Alix (Trance Dance), Gabrielle Roth (5 Rhythmen) und Emilie Conrad (Continuum).

Vinn Arjuna Martí unterstützt mit seiner herzlichen und authentischen Art die Teilnehmer dabei den Tanz als Weg zu mehr persönlicher Tiefe und Lebendigkeit zu nutzen.

Soul Motion ist Meditation in Bewegung und Tanz. In geschützter Atmosphäre lauschen wir auf die Stimme unseres Körpers. In der Begegnung mit anderen lassen wir uns inspirieren und berühren. Unterstützt werden wir dabei von Musik unterschiedlichster Stilrichtungen sowie dem großen Klang der Stille.

Was passiert in einer Soul Motion Stunde?
In einer Soul Motion Stunde oder einem Workshop wirst du eingeladen einem Thema bzw. einer Fragestellung in Bewegung nachzuspüren. Auf dieser "Forschungsreise" folgst du spontan deinen Bewegungsimpulsen, egal ob schnell oder langsam, groß oder klein, auch Momente der Stille sind jederzeit willkommen.

Die Fragestellungen können unterschiedlichster Art sein. Sie dienen dazu deine Aufmerksamkeit auf bestimmte Zusammenhänge zu richten, z.B. auf den Energiefluss in deinen Körper, der Erdung, der Raumwahrnehmung oder der Verbindung zu anderen Tänzer/innen. Auf diese Weise erfahren wir eine Menge über uns selbst und lernen wie wir Achtsamkeit nutzen können, um präsenter, glücklicher und gesünder durchs Leben zu tanzen.

Der Anfang einer Stunde
Jede Stunde beginnt mit Zeit für sich selbst. Hier nehmen wir Kontakt auf zu unseren Körperempfindungen, lauschen darauf was unser Körper jetzt braucht und welche Bewegungen ihn jetzt nähren könnten. Mit dieser Ankommens-Phase lassen wir uns soviel Zeit wie wir brauchen. Erst wenn wir wieder ein Stück mehr "zuhause" angekommen sind, beginnen wir unsere Wahrnehmung in den Raum um uns herum auszuweiten und andere mit einzubeziehen.

Und dann...
Soul Motion beinhaltet 4 "Landschaften", die im Laufe einer Stunde oder eines Workshops von den Teilnehmern erforscht werden: den inneren Tanz allein (Dance Intimite), die Begegnung mit einem Partner (Dance Communion), Verbundenheit mit der Gemeinschaft (Dance Community) und schliesslich das Einschwingen in den großen Tanz des Universums (Dance Infinite).

Wichtige Elemente, die in Soul Motion immer wieder auftauchen sind: die 360 Grad Wahrnehmung, Präsenz in Bewegung und Stille, das Sich-Inspirieren-Lassen, in dem wir Bewegungen anderer aufnehmen oder eine spontane Bewegungsantwort zurückgeben.

So wirst du begleitet
Soul Motion Stunden sind angeleitet und dennoch frei. Die Rolle eines Soul Motion Lehrers liegt im Begleiten, Aufmerksam machen und Erinnern. Die Anleitungen sollen nicht einengen, sondern dich darin unterstützen neue Entfaltungsräume für dich selbst zu entdecken. Die Atmosphäre ist wertschätzend und wohlwollend.

Mehr zu Soul Motion findest du auf Vinn Arjuna Martís Website:
www.soulmotion.com (auf englisch).

Der Text wurde mit freundlicher Genehmigung bei Edgar geklaut.  www.edgarspieker.de